Lernspielzeug


Lernspielzeug_©-contrastwerkstatt-Fotolia_19503709

Lernspielzeuge fördern Kinder meist auf einem bestimmten Gebiet, z.B. Schreiben, Zählen oder Farben lernen. Die Lernspielzeuge gelten als sehr gute Vorbereitung auf das spätere Lernen in der Schule, denn die Kinder entwickeln Vorkenntnisse in den einzelnen Bereichen und so kann der Start in den Schulalltag etwas einfacher für die Kinder werden.

Wenn Kinder schon in der Schule sind, dann können sie mit Hilfe von Lernspielzeugen ihre Fähigkeiten und ihr Wissen erweitern und vertiefen. Bei Lernspielzeugen werden neben dem speziellen Förderbereich weitere Bereiche der kindlichen Entwicklung unterstützt und trainiert, vorwiegend die Feinmotorik, das Gedächtnis sowie die Konzentration und Ausdauer.

In unserer Tabelle haben wir die besten Lernspielzeuge für Kinder zusammengetragen! Um detaillierte Informationen zu den, in der Tabelle aufgeführten, Spielzeugen zu erhalten, einfach auf den Link in der Tabelle klicken und man gelangt zu Amazon.

5 sehr empfehlenswerte Lernspielzeuge für Kinder

Produkt Alter Besonderheiten Förderbereiche

Die Alpha-Magnet-Tafeln
ab 4 Jahre
- Lese- und Schreib-Lern Methode für Kinder von 4-7 Jahren
- 2 Tafeln und 57 Magnet-Alphas
- auf eine Magnettafel legen die Kinder Wörter und Namen, darunter schreiben sie die Wörter mit einem trocken abwischbaren Zauberstift
Motorik: * * * * *
Wahrnehmung: * * * * *
Koordination: * * * * *
Konzentration: * * * * *
Lernen: * * * * *

Ravensburger - Mäuschenfarbspiel
ab 2 Jahre
- Farblernspiel für 1-3 Kinder
- mit großem Holzwürfel, 5 Farbmäusen und einem besticktem Plüschbogen
- fördert Gemeinsamkeit, das Farbenlernen und das Einhalten von Regeln
Motorik: * * * * *
Wahrnehmung: * * * * *
Koordination: * * * * *
Konzentration: * * * * *
Lernen: * * * * *

Jumbo - Kalender-Uhr
ab 3 Jahre
- Kalendertag, Wochentag, Monat, Jahreszeit und Wetter können eingestellt werden
- aus Holz gefertigt, stabile Verarbeitung
- mit festen Schiebern können die Daten eingestellt werden
Motorik: * * * * *
Wahrnehmung: * * * * *
Koordination: * * * * *
Konzentration: * * * * *
Lernen: * * * * *

Hape - Abacus Regenbogen
ab 3 Jahre
- zehn Reihen mit je zehn Kugeln in fünf bunten Farben
- anschaulich die Welt der Zahlen kennen- und begreifen lernen
- logisches Denken und Geschicklichkeit werden gefördert
Motorik: * * * * *
Wahrnehmung: * * * * *
Koordination: * * * * *
Konzentration: * * * * *
Lernen: * * * * *

HABA - Schlaubär lernt zählen
ab 4 Jahre
- LernSpiel für 2 – 5 Kinder von 4 bis 8 Jahren
- mit vier Spielen werden die Kinder an das Zählen von 1 bis 10 und das erste Rechnen herangeführt
- inkl. Schlaubär-Zählkette und Würfeln
Motorik: * * * * *
Wahrnehmung: * * * * *
Koordination: * * * * *
Konzentration: * * * * *
Lernen: * * * * *

Welche Bereiche werden bei Kindern durch Lernspielzeuge gefördert?

Da Kleinkinder von Geburt an sehr neugierig sind, möchten die Kleinen ihre Umwelt spielerisch entdecken. Für sie ist das Spielen ein Grundbedürfnis. Mit Lernspielzeug für Kleinkinder können sie auf spielerische Art ihre Umgebung und sich selbst besser kennenlernen und erfahren.

Lernspielzeuge helfen in den ersten Lebensjahren (1-2 Jahre), in denen sich die Fein- und Grobmotorik rasant entwickeln und die Auge-Hand-Koordination sich weiter herausbildet, dabei besonders diese Bereiche (Motorik und Auge-Hand-Koordination) sowie die Wahrnehmung der Kinder spielerisch zu fördern. Kleinkinder nehmen ihr Umfeld immer bewusster und feinfühliger wahr und reagieren sensibel auf Umgebungsreize.


Mehr Infos auf Amazon

Der Bunte Lernkäfer von VTech Baby, der in der linken Abbildung zu sehen ist, fördert bei Kleinkindern die eben erwähnten Förderbereiche (Motorik, Koordination und Wahrnehmung) optimal und bereitet den Kindern sehr viel Freude. In unserer Spielzeug-Empfehlung stellen wir den Lernkäfer ausführlich vor.

Bei Lernspielzeugen für ältere Kinder werden, wie schon erwähnt, die Feinmotorik, das Gedächtnis sowie die Konzentration und Ausdauer gezielt gefördert. Außerdem werden die kognitiven und sprachlichen Fähigkeiten mit Hilfe von Lernspielzeugen verbessert und erweitert.

Bei Lerncomputern, die zu den Elektronischen Spielzeugen zählen, liegt der Schwerpunkt auf dem Lernen. Die Kinder bekommen auf spielerische Art neues Wissen vermittelt. Lerncomputer gibt es schon für Kinder ab 1-2 Jahren. Die Kleinen lernen dadurch Formen, Farben und Zahlen kennen. Außerdem beinhalten diese Lerncomputer oft Melodien und Lieder. Die kleinen Kinder drücken die Tasten, wodurch die motorische Entwicklung trainiert wird, und verschiedene Geräusche ertönen, was die Wahrnehmung anregt.

Die Lerncomputer für ältere Kinder bereiten die Kinder auf die Schule vor. Die Kinder üben mit diesem Spielzeug beispielsweise das Buchstabieren, Zählen oder die Uhrzeit. Die sprachliche Entwicklung wird enorm gefördert, der Wortschatz vergrößert sich und die Kinder erhalten mathematische Grundkenntnisse.

Auch Gesellschaftsspiele können Lernspiele sein. Die Kinder lernen die Farben und das Zählen. Memory-Spiele fördern die Merkfähigkeit und das Wiedererkennen, außerdem lernen die Kinder neue Begrifflichkeiten kennen.

Einen Überblick über alle Spielzeugarten findet ihr hier! Eine Übersicht über die besten Spielzeuge für Kinder gibt es hier!

Kennen Sie weitere schöne Lernspielzeuge für Kinder, die wir in diesem Beitrag nicht vorgestellt haben oder haben Sie Fragen zu Lernspielzeugen? Dann nutzen Sie doch die Kommentarfunktion und hinterlassen uns einen kleinen Kommentar.

Diesen Beitrag teilen