Motorikspielzeuge


Motorikspielzeug_©-tinadefortunata-_Fotolia_33007473

Motorikspielzeuge, zielen darauf ab, vorwiegend die Motorik und die Koordination der Kinder zu fördern. Gleichzeitig stärken diese Spielzeuge gezielt das Konzentrationsvermögen der Kinder. Auch andere Bereiche werden durch das Spielen mit diesen Spielzeugen angeregt, z.B. die Farben- und Formerkennung und damit verbunden die visuelle Wahrnehmung.

Die Fähigkeiten von Kleinkindern entwickeln sich rasant, deshalb ist es notwendig, dass schon die kleinen Kinder Spielzeuge vorfinden, welche sie in den Bereichen der kindlichen Entwicklung unterstützen. Dazu zählen natürlich auch Motorikspielzeuge. Es ist wichtig, die motorische Entwicklung während der gesamten Kindheit zu stärken, daher gibt es auch spezielle Motorikspielzeuge, die für ältere Kinder (z.B. ab 4 Jahren) gedacht sind.

Nachfolgend möchten wir Ihnen die besten Motorikspielzeuge für Kinder verschiedenen Alters vorstellen! Um detaillierte Informationen zu den, in der Tabelle aufgeführten, Spielzeugen zu erhalten, einfach auf den Link in der Tabelle klicken und man gelangt zu Amazon.

5 sehr empfehlenswerte Motorikspielzeuge für Kinder

Produkt Alter Besonderheiten Förderbereiche

Eichhorn - Holz-Spielcenter
ab 18 Monate
- ausgestattet mit Motorikschleife, Spieluhr, Xylophon, Motorikspiel und Tafel mit Kreide
- Maße: 30x30x58 cm
- hochwertige Holz-Verarbeitung
Motorik: * * * * *
Wahrnehmung: * * * * *
Koordination: * * * * *
Konzentration: * * * * *
Kreativität: * * * * *

Selecta Fädelraupe
ab 3 Jahre
- für 2, 3 oder 6 Mitspieler geeignet, Spieldauer: ca. 10-15 Min.
- Lernspiel mit Baumwollkordel, 18 Holzrädchen und Farbwürfel
- Kinder lernen spielerisch die Farben kennen
Motorik: * * * * *
Wahrnehmung: * * * * *
Koordination: * * * * *
Konzentration: * * * * *
Kreativität: * * * * *

Ravensburger - Hämmerchen-Spiel
ab 4 Jahre
- inkl. Korkplatte zur individuellen Gestaltung und 6 Bildvorlagen
- über 60 verschiedenfarbige Holzplättchen
- Beaufsichtigung durch Erwachsene ist sinnvoll
Motorik: * * * * *
Wahrnehmung: * * * * *
Koordination: * * * * *
Konzentration: * * * * *
Kreativität: * * * * *

Eichhorn - Holz-Hammerbank
ab 1 Jahr
- aus hochwertigem Holz verarbeitete Hammerbank
- ink. 5 Formen in verschiedenen Farben und 1 Hammer
- Formen- und Farberkennung wird trainiert
Motorik: * * * * *
Wahrnehmung: * * * * *
Koordination: * * * * *
Konzentration: * * * * *
Kreativität: * * * * *

Quercetti - Creative Mosaic
ab 4 Jahre
- 280 Stecker in 10, 15 und 20 mm Größe; Steckbrett 20 x 28 cm groß
- Steckschablonen geben Ideen und Anregungen
- Aufbewahrung in praktischer Kiste mit Tragegriff
Motorik: * * * * *
Wahrnehmung: * * * * *
Koordination: * * * * *
Konzentration: * * * * *
Kreativität: * * * * *

Was fördern Motorikspielzeuge bei Kindern?

Sehr viele Spielzeuge, auch anderer Spielzeugarten, fördern die Motorik der Kinder. Motorikspielzeuge sind jedoch direkt darauf ausgerichtet und werden speziell so entwickelt, das sie vordergründig die motorischen Fähigkeiten der Kinder unterschiedlicher Altersstufen unterstützen.

Wenn man von Motorikspielzeugen spricht, ist es gut, wenn man zwischen Feinmotorik- und Grobmotorikspielzeugen unterscheidet. Die Schwerpunkte dieser Spielzeuge sind jeweils andere.

Spielzeuge, die die Grobmotorik fördern, lassen sich in dem Bereich Bewegung finden. Durch Bewegung wird die Grobmotorik gefestigt, die Kinder entwickeln runde Bewegungssabläufe und werden in ihren Bewegungen sicherer und geschickter.


Mehr Infos auf Amazon

Vor allem Aktivitätsspielzeuge und Kinderfahrzeuge, wie z.B. Laufräder oder Erstfahrzeuge unterstützen die Entwicklung der Grobmotorik gezielt und nachhaltig. Ein sehr beliebtes Kinderlaufrad ist das Puky LR 1 Laufrad, siehe Abbildung links.

Die Grobmotorik ist der Förderschwerpunkt dieser Spielzeuge, gleichzeitig wird der Gleichgewichtssinn, die Geschicklichkeit und die Koordination trainiert.

Es gibt Feinmotorikspielzeuge, die besonders für Kinder unter 3 Jahren geeignet sind, andere werden für Kinder über 3 Jahren entwickelt. Kleinkinder entwickeln sich sehr schnell, vor allem in den Bereichen Motorik und Wahrnehmung. Dies bedeutet, dass die kleinen Kinder für eine optimale Entwicklung Motorikspielzeuge brauchen.

Kleinkindspielzeuge, die vorwiegend darauf abzielen, die Feinmotorik zu fördern, sind Motorikschleifen, Hammerbänke, Steckspiele, Bausteine oder diverse Lernspielzeuge von VTech. Durch die bunten Farben, das Erstasten der Spielzeuge oder die z.T. ertönenden Geräusche wird gleichzeitig die Wahrnehmung optimal angeregt.


Mehr Infos auf Amazon

Ein wichtiger Bereich, der die Feinmotorik enorm fördert, ist das Malen und Basteln. Kleine Kinder machen erste Erfahrungen mit Fingerfarben und Buntstiften. Ältere Kinder experimentieren mit Knete, Ton oder Maisgrieß, z.B. PlayMais Basic (siehe Bild rechts) und malen z.T. detailreiche Bilder mit Bunt-, Filz- oder Wachsmalstiften sowie mit Wasserfarben.

Ältere Kinder verfeinern ihre Motorik und das passende Motorikspielzeug unterstützt sie dabei. Fädelspiele, Hämmerchenspiele, Steckspiele oder Bügelperlen fördern die Feinmotorik der Kinder über 3 Jahren in hohem Maße. Mädchen sind besonders an Fädelspielen (z.B. Herstellung von Ketten), Webrahmen (z.B. Selbstgestaltung von Taschen oder Decken) oder Bügelperlen interessiert, daher gehören diese Spiele auch zu den 10 besten Spielzeugen für Mädchen.

Einen Überblick über alle Spielzeugarten findet ihr hier!

Diesen Beitrag teilen