Babyspielzeug ab wann – Welches Spielzeug für Babys ab welchem Alter?

Babys lieben Spielzeuge. Oder besser gesagt: Babys lieben das Spielen. Dabei benutzen sie auch gerne Gegenstände aus ihrer Umgebung. Das ist meist kein Problem, aber oft nicht ideal. Besser ist es, den Kleinen das richtige Babyspielzeug für ihr Alter zu geben. Welche das sind, möchten wir in diesem Beitrag beantworten. Fünf besonders empfehlenswerte Babyspielzeuge haben wir in der unteren Tabelle zusammengestellt.

Vorschau

Besonderheiten

  • Das kuschelweiche Material animiert so zum Erforschen mit allen Sinnen.
  • Die Blütenblätter faszinieren mit Knistergeräusch und Granulatfüllung.
  • Mittig sitzt ein Schmetterling mit glänzenden Flügeln.
  • Die leuchtenden Farben stimulieren die visuelle Wahrnehmung.
  • Die Nuckelknoten laden ein zum In-den-Mund-Nehmen​.
  • Ab der Geburt zum Spielen geeignet.

  • Speziell für Neugeborene und Babys entwickelt.
  • Die Rassel lässt sich sehr gut von Babys greifen.
  • Das kuschelweiche Material ist besonders geeignet für Neugeborene.
  • Die Ohren des Hasen laden zum Greifen und Nuckeln ein.
  • Das gesamte Babyspielzeug ist weich gefüllt und ist dadurch sehr sanft für kleine Babys.
  • Ab der Geburt zum Spielen geeignet.

  • Speziell für Neugeborene und Babys entwickelt.
  • Die Rassel lässt sich sehr gut von Babys greifen.
  • Das kuschelweiche Material ist besonders geeignet für Neugeborene.
  • Die Ohren des Hasen laden zum Greifen und Nuckeln ein.
  • Das gesamte Babyspielzeug ist weich gefüllt und ist dadurch sehr sanft für kleine Babys​.
  • Ab der Geburt zum Spielen geeignet.

  • Weiche Figuren können mit den kleinen Händen erforscht werden.
  • Bewegung und Kontraste werden von den Kindern wahrgenommen.
  • Aus hochwertigem, strapazierfähigem Nylongewebe.
  • Das Mobile Babyspielzeug ist weich gefüllt. Es besteht somit keine Stoßgefahr für die Kleinen.
  • Ab 2 Monaten zum Betrachten und Entdecken geeignet.

  • Soft-Bilderbuch aus weichem und kuscheligem Material.
  • Durch die praktische Befestigungsschlaufe überall einsetzbar (Auto, Kinderwagen).
  • Unterschiedliche Elemente im Kuschelbuch, u.a. Quietsche, Spiegel und Greifloch.
  • Farbenfrohe und interessante Motive, die Babys begeistern.
  • Leicht zu greifen und einfach zu reinigen​.
  • Ab der Geburt zum Spielen geeignet.

Letzte Aktualisierung am 23.08.2019 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

In der oberen Tabelle haben wir 5 besonders empfehlenswerte Babyspielzeuge vorgestellt. Dabei haben wir jeweils ein Spielzeug aus den, für Babys sehr geeigneten, Kategorien Knisterspielzeug, Rassel und Greifling, Schnuffeltuch (Schmusetuch), Mobile und Kuschelbuch (Knisterbuch) ausgewählt.

Die Babyspielzeuge sind nicht sortiert, alle fünf sind empfehlenswert und jedes Spielzeug fördert einen etwas anderen Bereich bei den Säuglingen. Da das Mobile außerhalb der Reichweite von Neugeborenen angebracht werden muss, kann es das Baby natürlich nicht anfassen. Dafür wird aber das Sehen besonders gefördert.

Ab wann ist das Mobile Babyspielzeug sinnvoll? Anbringen kann man es ab der Geburt, aber wirklich nutzen kann es das Neugeborene erst nach zwei bis drei Monaten, wenn es beginnt Objekte gezielt mit den Augen zu verfolgen und zu fokussieren.

Die anderen vier Spielzeuge für Babys können ab der Geburt dem Säugling gegeben werden. Aber auch hier gilt, dass die Kleinen erst nach 2 bis 3 Monaten besser mit den Babyspielzeugen spielen und danach greifen können.

Babyspielzeug ab wann sinnvoll?

In diesem Beitrag möchten wir beschreiben, welche Spielzeuge besonders empfehlenswert für Babys sind. Dazu beantworten wir die beiden Fragen: Babyspielzeug ab wann und welche? Außerdem erklären wir, warum die vorgestellten Spielzeuge besonders empfehlenswert für Babys sind und auf welche Art sie die Entwicklung von Babys fördern.

Ein neugeborenes Baby schläft in den ersten Tagen nach der Geburt noch die meiste Zeit tagsüber. Daher sind Spielzeuge für Babys in den ersten Lebenswochen noch etwas verfrüht. Doch mit der Zeit werden die Säuglinge immer aktiver und beginnen sich und ihre Umgebung stärker wahrzunehmen.

Ein Babyspielzeug für ganz junge Babys, das Knisterblümchen

Ein Babyspielzeug für ganz junge Babys, das Knisterblümchen

Wenn ein Baby beginnt seine Hände zu entdecken und die Arme bewusster zu bewegen, ist es sinnvoll ihm sein erstes Spielzeug zu geben. Ein schönes erstes Babyspielzeug ist in dem Bild zu sehen. In unserem großen Testbericht haben wir das Knisterblümchen von Ravensburger getestet und mit sehr empfehlenswert bewertet. 

Dieser Moment ist von der Entwicklung des Babys abhängig, daher kann ein exakter Zeitpunkt nicht pauschal genannt werden. Meist findet dieser Entwicklungsschritt nach dem ersten Lebensmonat statt. Es ist daher wichtig sein Baby genau zu beobachten und die Zeichen zu erkennen.

Zu Beginn sind viele Spielzeuge aber ungeeignet für Babys, da sie zu groß, schwer oder hart sind. Weiche und leichte Spielzeuge sind für Babys besonders geeignet. Dazu zählen weich gefüllte Rasseln, Schnuffeltücher (Schmusetuch) und kleine, leicht zu greifende Kuscheltiere.

Sehr empfehlenswerte Spielzeuge für Babys

Welche Spielzeuge für ein Kind empfehlenswert sind, ist sehr stark von der Entwicklung des Kindes abhängig. Ein Spielzeug sollte das Kind fördern, aber niemals überfordern.

Dieser Satz trifft besonders bei Babyspielzeugen zu. Denn Babys stehen nach der Geburt am Anfang ihrer Entwicklung. Ihr ganzes Leben liegt noch vor ihnen. Dies bedeutet auch, dass sie noch sehr viel zu lernen und entwickeln haben. Das schöne dabei ist, dass sie für diesen Prozess sehr viel Zeit haben. Und das sollten ihre Eltern stets berücksichtigen.

Es ist natürlich schön wenn Spielzeuge spielerisch die Entwicklung von Babys fördern. Es muss dabei aber immer bedacht werden, welcher Bereich der kindlichen Entwicklung von dem Spielgerät gefördert wird und ob das Baby bereits in der Lage ist angemessen mit dem Spielzeug umzugehen. Also, ob das Baby in der Lage ist das Spielzeug richtig zu benutzen.

Wir werden nun in den folgenden Abschnitten dieses Beitrags untersuchen, welche Sinne von Babyspielzeugen gefördert werden und welche Fähigkeiten ein Baby für den richtigen Umgang mit dem Spielzeug bereits ausgebildet haben muss.

Diese Babyspielzeug fördern die Sinne von Babys auf natürliche Art und Weise:

  • Greiflinge, Knisterbücher und Rasseln fördern den Tastsinn bei Babys. Die verschiedenen Materialien laden zum Tasten und Fühlen ein. Wichtig ist, dass die Spielzeuge leicht zu greifen und weich sind.
  • Mobiles und weichgefüllte Spielzeuge mit kontrastreichen Mustern und kräftigen Farben fördern das Sehvermögen von Babys.
  • Rasseln, Musikwürfel und Raschelspielzeuge fördern das Hören von Babys. Die Spielzeuge sollten aber nur leise Klänge erzeugen, um das Gehör der Babys nicht zu überfordern.

Welche Babyspielzeuge fördern ihr Kind?

Die richtigen Spielzeuge bereiten den Kleinen nicht nur viel Spaß, sondern sie fördern auch die Fähigkeiten der Babys spielerisch. Bei der Auswahl der Babyspielzeuge muss aber immer der Entwicklungsstand des Säuglings beachtet werden.

Die Babys beginnen ihre Umwelt mit der Zeit immer mehr wahrzunehmen und zu erfahren. Die Sinne der Kleinen entwickeln sich von Tag zu Tag. Besonders die Sinne Sehen, Hören und Fühlen werden durch Babyspielzeuge in einem hohen Maße gefördert. Die Sinne Riechen und Schmecken werden in einem geringeren Maße gefördert. Daher werden wir uns an dieser Stelle auf die drei erstgenannten Sinne konzentrieren.

Weitere Beiträge über die fördernde Rolle von Spielzeugen:

Welches Babyspielzeug fördert das Fühlen (Tasten)

Bei Babys ist das Fühlen oder Tasten nach allem Neuen angeboren. Bis die Neugeborenen aber ihre Arme und Hände bewusst zum Greifen einsetzen, vergehen einige Wochen. Ab der 8ten Woche können die Babys meist schon mit ihren Händen zugreifen.


Mehr Infos auf Amazon*
[Bildquelle: Amazon Partnerprogramm]

Da die Hände von so jungen Babys noch sehr klein sind, müssen die Babyspielzeuge auch entsprechend schmal sein. Weiche, leicht zu greifende Spielzeuge entwickeln das Fühlen bei Babys. Ein sehr gutes Beispiel für solche Spielzeuge sind weiche und kuschelige Schnuffeltücher.

Das Sterntaler Schmusetuch Emmi*, im Bild zu sehen, eignet sich hervorragend als Spielzeug für Säuglinge und lässt sich sehr leicht greifen.

Der kuschelweiche Stoff wird von den Kleinen geliebt und oft zum Abdecken der Augen nach oben gezogen. Dadurch fühlen die Babys das Material und entwickeln ihre taktile Wahrnehmung.

Greiflinge fördern das Fühlen bei den Babys

Eine weitere empfehlenswerte Spielzeugart, die das Fühlen und Tasten stimuliert, sind Greiflinge. Babys ab 3 Monaten können die Greiflinge meist gut greifen und ertasten.


Mehr Infos auf Amazon*
[Bildquelle: Amazon Partnerprogramm]

Besonders fördernd sind Greiflinge aus verschiedenen Materialien und mit zusätzlichen Applikationen. Hierbei sollte aber unbedingt beachtet werden, das zu viele Elemente die Babys überfordern und man es daher damit nicht übertreibt.

Ein sehr schöner Greifling ist in der Abbildung dargestellt, der Aktiv-Ring von Sigikid*, welcher mit seinen kräftigen Farben und unterschiedlichen Greifelementen die Babys begeistert.

Die schön gestalteten Elemente besitzen alle eine etwas andere Form und wecken daher das Interesse der Babys, die sofort danach greifen möchten. Somit eignet sich dieses Babyspielzeug ideal für das Fördern des Fühlens und Tastens bei Säuglingen.

Aufgrund der Form des Aktiv-Ringes lässt er sich von Babyhänden leicht greifen und die Kleinen trainieren spielerisch den Umgang mit ihren Händen.

Die folgenden Babyspielzeuge fördern das Fühlen und Tasten bei Babys:

  • Greiflinge
  • Kuschel- und Knisterbücher
  • Aktivitätscenter bzw. Spieltrainer
  • Rasseln
  • Schnuffeltücher und Schmusetücher
  • Greifbälle (z.B. Oball)
  • Beißringe

Babys dürfen nicht überfordert werden!

Es ist besonders wichtig, dass die Spielzeuge die Fähigkeiten der Babys nicht überfordern. Daher sollten die Spielzeuge nicht zu schwer oder groß sein. Sie müssen zur aktuellen Entwicklungsstufe des Kleinstkindes passen. Die Spielzeuge sollten Ruhe und Geborgenheit ausstrahlen und dem Baby dadurch Sicherheit geben.

Welches Babyspielzeug fördert das Sehen

Babys bilden ihr Sehvermögen mit der Zeit aus. Sie können zwar ab der Geburt sehen, verbessern ihre Sehfähigkeiten aber in den ersten Lebensmonaten stark.

Kurz nach der Geburt können Kleinstkinder noch nicht farbig sehen und auch das Fokussieren entfernter Objekte muss erst noch gelernt werden. Dies gilt es bei der Wahl des richtigen Spielzeugs für das Baby zu berücksichtigen.

Am einfachsten können Babys starke Farben und Kontraste erkennen. Ebenfalls lassen sich Spielzeuge mit einfachen Mustern leichter von Babys erfassen und erleichtern das Spielen. Daher sollten Babyspielzeuge für Neugeborene nicht zu bunt und komplex sein, sondern einfache Strukturen und eine kontrastreiche Gestaltung besitzen.

Kuschelbücher fördern das Sehen bei den Babys


Mehr Infos auf Amazon*
[Bildquelle: Amazon Partnerprogramm]

Mit am besten fördern kuschelweiche Stoffbücher das Sehen der Babys. Sie sind meist in schönen, hellen Farben gestaltet und besitzen einfache, interessante Motive. Ein sehr empfehlenswertes Babyspielzeug, welches das Sehen bei Neugeborenen fördert, ist das Soft-Bilderbuch River Gang von Fehn*, das in der Abbildung zu sehen ist.

Jede Seite des Kuschelbuchs ist anders gestaltet. Es gibt kleine Griffhilfen, ein Greifloch durch das ein weicher Spiegel gesteckt werden kann. Das Material ist sehr weich und die Strukturen sind kontrastreich, so dass Babys beim Betrachten der Seiten ihr Sehen spielerisch trainieren.

Weiterhin verfügt das Babybuch über einen Beißring an der Schlaufe und einen Quietscher, der in die letzte Buchseite eingearbeitet ist. Wir haben das Babybuch in unserem großen Testbericht Bilderbuch River Gang von Fehn getestet und mit sehr empfehlenswert bewertet.

Das Kuschelbuch von Fehn ist ein Babyspielzeug ab 3 Monaten. Ab diesem Alter sind Kleinstkinder in der Lage bewusst das Buch zu betrachten, wodurch der Sehsinn geschult wird. Früher kann das Buch auch verwendet werden, jedoch ist es für die Förderung der visuellen Wahrnehmung dann noch zu früh.

Mobiles regen den Sehsinn bei Babys stark an


Mehr Infos auf Amazon*
[Bildquelle: Amazon Partnerprogramm]

Auf das Sehvermögen von Neugeborenen wirken sich Mobiles besonders positiv aus. Ein Mobile ist ein frei hängendes, ausbalanciertes, sehr leichtes Gebilde. Bereits bei schwachem Luftzug bewegen sich die einzelnen Elemente (Figuren) des Mobiles.

Das Mobile Blütenfalter von Haba*, im Bild dargestellt, ist als Spielzeug für Babys sehr zu empfehlen. Die drei Blütenfalter können von den Schnüren abgenommen und von dem Säugling somit auch ertastet werden.

Die Mobiles können als Babyspielzeug ab der Geburt verwendet werden. Es muss aber stets sichergestellt sein, dass die Kleinen nicht an die Mobiles fassen können. Die Mobiles müssen immer außerhalb der Reichweite der Neugeborenen angebracht werden.

Ein sehr beliebter Ort für Mobiles ist direkt über der Wickelkommode. Die Babys können dann beim Wickeln die Elemente des Mobiles betrachten und auf diese Weise das Sehen trainieren. Da die Mobile-Elemente meist auf verschiedenen Ebenen angebracht sind, fördern Mobiles auch die räumliche Wahrnehmung bei den Babys.

Die folgenden Babyspielzeuge fördern das Sehen bei Babys:

  • Kuschel- und Knisterbücher
  • Aktivitätscenter bzw. Spieltrainer
  • Mobiles
  • Weich gefüllte Spielzeuge mit kontrastreichen Mustern und kräftigen Farben

Welches Babyspielzeug fördert das Hören

Neugeborene Babys können schon direkt nach der Geburt Geräusche und Klänge wahrnehmen. Für Spielzeug ist es aber kurz nach der Geburt noch zu früh.

Doch nach ein paar Wochen hat sich der Hörsinn weit genug ausgebildet, so dass die Babys auf Geräusche interessiert reagieren.

Spieluhren, Knisterbücher und Rasseln fördern den Hörsinn bei Babys


Mehr Infos auf Amazon*
[Bildquelle: Amazon Partnerprogramm]

Ein sehr schönes Babyspielzeug ab 1 bzw. 2 Monaten, welches das Hören fördert, sind kuschelweiche Spieluhren. Die Spieluhr Semmel Hase von Sigikid*, im Bild zu sehen, ist sehr weich und beruhigt die Kleinen mit ihrer sanften Melodie.

Sehr interessant finden Neugeborene auch Knister- und Raschelspielzeuge. Diese Babyspielzeuge geben Geräusche direkt beim Spielen ab, bspw. wenn das Baby danach greift oder versucht daran zu ziehen.

Schöne Babyspielzeuge dieser Art haben wir in der oberen Tabelle vorgestellt. Das Knisterblümchen von Ravensburger und auch das Bilderbuch von Baby Fehn sind sehr zu empfehlen.

Auch sehr beliebt und gut für die Entwicklung der auditiven Wahrnehmung von Babys sind Rasseln und geräuscherzeugende Greiflinge. Die Neugeborenen erzeugen durch Greifen und Schütteln mit diesen Spielzeugen Geräusche. Dabei hören sie genau auf die neuen Klänge und schulen somit spielerisch ihr Gehör.

Elektronische Babyspielzeuge fördern das Hören bei den Babys

Auch elektronische Babyspielzeuge fördern das Hören der Säuglinge. Die Spielzeuge müssen aber immer sehr weich und kuschelig sein, damit die Babys sicher damit spielen können.


Mehr Infos auf Amazon*
[Bildquelle: Amazon Partnerprogramm]

Ein sehr interessantes, elektronisches Babyspielzeug ist der Soundball von Ravensburger*, welcher im Bild dargestellt ist. Durch Drücken der bunten Symbole werden die passenden Geräusche und Klänge von dem Ball gespielt.

Der Ball ist weich gefüllt und lädt zum Schmusen und Kuscheln ein. Die Babys finden den Ball aufgrund seiner farbenfrohen Gestaltung sehr interessant und lauschen mit großem Vergnügen den erzeugten Geräuschen. In unserem großen Testbericht haben wir den Soundball von Ravensburger ausgiebig getestet und mit sehr empfehlenswert bewertet.

Meist sind Babys erst ab 3 Monaten in der Lage bewusster mit ihren Spielzeugen zu spielen. Vorher geschieht viel noch eher zufällig und spontan. Daher wirken sich Babyspielzeuge auch erst ab einem bestimmten Mindestalter fördernd auf den Hörsinn aus.

Die folgenden Babyspielzeuge fördern das Hören bei Babys:

  • Knister- und Kuschelbücher
  • Soundbälle und Musikwürfel
  • Rasseln und Greiflinge
  • Knister- und Raschelspielzeuge
  • Quietschspielzeuge

Welches ist das beste Babyspielzeug?

Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden. Aber es gibt sicherlich Eigenschaften, die das beste Babyspielzeug beschreiben.

Das beste Babyspielzeug ist auf den aktuellen Entwicklungsstand und die Vorlieben des Säuglings abgestimmt. Es fördert das Baby ohne es dabei zu überfordern. Und ganz besonders wichtig: Das Baby liebt es damit zu spielen.

Da jedes Kind einzigartig ist, und somit auch die Bedürfnisse, Vorlieben und Fähigkeiten des Neugeborenen, kann es natürlich nicht das beste Babyspielzeug geben, sondern nur Spielzeuge die diesem Anspruch äußerst nahe kommen.

Die hier, in diesem Beitrag, von uns vorgestellten Spielzeuge für Babys sind alle sehr empfehlenswert. Sie sind in ihrer Gestaltung für Babys sehr ansprechend und funktional. Sie fördern die Entwicklung der Babys, oft sogar auf mehrfache Weise (Sehen, Fühlen und Hören). Und vor allem sind die vorgestellten Spielzeuge alle sicher für Babys. Ab hier liegt es an den Eltern, das passende Spielzeug für ihr Baby auszusuchen.

Welches Babyspielzeug ab welchem Alter?

In den ersten Lebenswochen von Neugeborenen sind Babyspielzeuge noch etwas verfrüht. Ab der Geburt können Spielzeuge wie Mobiles, Spieluhren und Schnuffeltücher zwar den Babys vorgestellt und gezeigt werden, aber die Kleinen können zu diesem Zeitpunkt noch nicht selbst damit spielen.

Babyspielzeug ab 1 Monat
(4 Wochen)

  • Sehr weiche und leichte Schmusetücher
  • Spieluhren mit ruhigen Melodien
  • Mobile mit wenigen Elementen

Babyspielzeug ab 2 Monaten
(8 Wochen)

Babyspielzeug ab 3 Monaten
(12 Wochen)

Babyspielzeug ab 4 Monaten
(16 Wochen)

  • Spiel- und Aktivitätscenter
  • Erste Bilderbücher zum Erkennen und Fühlen
  • Mobile mit mehreren Elementen und zusätzlichen Eigenschaften, wie Klang und Spiegel
  • Komplexere Rassel- und Greifkombinationen (wie Mäuschen-Karussell oder Fidelia Spielset)

Babyspielzeug ab 5 Monaten
(20 Wochen)

  • Spiel- und Aktivitätscenter
  • Stapel-Spielzeuge (z.B. weich gefüllte Würfel, Holzklötzchen)
  • Geräusch-Spielzeuge (wie Soundball, Soundwürfel)
  • Bilderbücher mit dicken Seiten aus Pappe

Babyspielzeug ab 6 Monaten
(24 Wochen)

  • Kleine Lern- und Spielhäuser aus Stoff
  • Bilderbücher mit kurzen Geschichten
  • Weiche Bauwürfel für Babys
  • Musikalische Stoffwürfel oder andere Formen

Babyspielzeug ab 7 Monaten
(30 Wochen)

  • Softbälle zum Werfen und Kullern
  • Bauklötze und Stapelbecher
  • Themenbücher zum Nachspielen (z.B. Hoppe Hoppe Reiter)

Babyspielzeug ab 8 Monaten
(34 Wochen)

  • Krabbelrolle aus Stoff
  • Bilderbücher mit Fahrzeugen, Tieren oder anderen Themen
  • Steckpyramide aus Farbringen

Babyspielzeug ab 9 Monaten
(38 Wochen)

  • Spielwürfel zum Fühlen und Bauen (z.B. weiche Bauwürfel)
  • Bilderbücher aus Pappe mit Kinderreimen oder Liedern
  • Nachbildungen von Gegenständen (wie Stoff-Kamera)

Babyspielzeug ab 10 Monaten
(42 Wochen)

  • Sound- und Liederbücher aus Kunststoff
  • Lustige Wasser- und Stempelspielzeuge (Aqua Doodle Baby von Ravensburger)
  • Einfache Holzpuzzles

Babyspielzeug ab 11 Monaten
(46 Wochen)

  • Einfache Motorikschleife
  • Holzsteckplatte mit geometrischen Formen
  • Hammerbank

Babyspielzeug ab 12 Monaten
(1 Jahr)

Welches Babyspielzeug ist unbedenklich?

Babys sind sehr hilfs- und schutzbedürftig. Daher müssen die Spielzeuge für Babys die höchsten Sicherheits- und Qualitätsanforderungen erfüllen um unbedenklich zu sein.

Um die Sicherheit der Säuglinge zu gewährleisten, darf von den Babyspielzeugen keine Gefahr ausgehen. Die folgenden Gefährdungen müssen ausgeschlossen sein:

  • Strangulationsgefahr – Die Schnüre dürfen nur sehr kurz sein. Es dürfen sich keine gefährlichen Schlingen oder Schlaufen formen.
  • Erstickungsgefahr – Durch verschluckbare Kleinteile oder dünne Kunststoff-Folien. Alle Spielzeugteile müssen so groß sein, dass sie nicht verschluckt werden können. Es darf keine dünne Folie ohne Träger an Spielzeugen für Babys vorhanden sein.
  • Stoßgefahr für den Rachenraum – Die Babyspielzeuge müssen entweder weich gefüllt oder von einer bestimmten Form sein, so dass Babys die umkippen sich das Spielzeug nicht in den offenen Mund rammen.
  • Verletzungsgefahr durch scharfe Kanten oder Spitzen – Spielzeuge für Babys müssen runde Kanten haben und dürfen über keine gefährlichen Spitzen verfügen. Am besten ist es, wenn die Spielzeuge weich gefüllt sind, dadurch sind die Babys noch besser geschützt.

Dies sind die mechanischen Gefährdungen, die von Spielzeugen ausgehen können. Neben diesen Gefährdungen, müssen die Neugeborenen zudem auch vor den chemischen Belastungen geschützt werden. Da Babys an allem lecken und ihre Spielzeuge sehr gerne in den Mund nehmen, sind die chemischen Anforderungen an Spielzeuge sehr hoch.

Auf der sicheren Seite sind Eltern, wenn sie ihr Baby nur mit Qualitätsspielzeugen spielen lassen. Diese Spielzeuge sind alle von unabhängigen Prüfinstituten nach der Spielzeugnorm EN 71 geprüft worden. Die Prüfungen decken sowohl die mechanische Sicherheit, als auch die chemische Sicherheit von Spielzeugen ab. Somit sind nach EN 71 geprüfte Babyspielzeuge unbedenklich.

Bei der Beschränkung auf hochwertige Babyspielzeuge ist sichergestellt, dass die Spielsachen für Säuglinge von sehr hoher Material- und Verarbeitungsqualität sind. Dies ist ein weiterer wichtiger Sicherheitsaspekt, da namhafte Hersteller meist nur natürliche Stoffe und unbedenkliche Farben für ihre Spielzeuge verwenden.

Welches Babyspielzeug ist sinnvoll?

Unter den Babyspielzeugen gibt es allgemeine Spielzeuge, wie Rasseln, Greiflinge, Kuscheltiere oder Softbälle, aber auch spezielle Spielzeuge, wie Soundbälle, Aktivitätscenter oder Mobiles. Die allgemeinen und oft auch pädagogisch wertvollen Babyspielzeuge sind für alle Babys sinnvoll. Da sie recht preiswert sind, halten sich die Ausgaben im Rahmen.

Die spezielleren Spielzeuge für Babys bieten oft einen sehr großen Spielwert und viel Förderpotenzial. Dies hat jedoch seinen Preis. Diese Art Babyspielzeuge sind nicht gerade billig. Daher sollten Eltern hier vorher genau abwägen welche Babyspielzeuge sinnvoll sind. Dies hängt hauptsächlich von den Vorlieben und Fähigkeiten des Babys ab. Das Baby soll ja auch viel Spaß beim Spielen damit haben.

Um die Mobilität von Kleinkindern und Babys sinnvoll zu fördern, eignen sich Lauflernwagen sehr gut. Da die Kleinen sich in dem ersten Lebensjahr so rasant entwickeln, verlieren manche zu speziellen Spielzeuge für die Babys schnell ihren Glanz und sind nach einigen Wochen nicht mehr so gefragt wie anfangs.

Dies sollten Eltern auch bedenken. Daher ist bei komplexen Babyspielzeugen weniger manchmal doch mehr. Am wichtigsten ist für die Neugeborenen die Zeit mit ihren Eltern. Und die ist durch kein Spielzeug zu ersetzen.

Hier gelangt ihr zurück zur Babyspielzeug Übersicht.