Ab wann können Kinder mit dem Laufrad fahren?

Bevor man ein Laufrad für ein Kind kauft, beschäftigt man sich häufig mit der Frage ab wann ein Kind mit dem Laufrad fahren kann. Um ein Kinderlaufrad steuern zu können, sollten bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein.


Mehr Infos auf Amazon*

Schon kleine Kinder ab einem Jahr haben einen starken Drang nach Fortbewegung. Für sie gibt es die sogenannten Erstfahrzeuge, wie das My First Puky von Pukylino*, welches in der linken Abbildung zu sehen ist.

Mit dem eigentlichen Laufradfahren beginnen Kinder meist im Alter von 2-2½ Jahren. Einige Laufräder sind größer und mit Extra-Zubehör ausgestattet. Diese Laufräder sind oftmals erst für Kinder ab 3 Jahren geeignet.

In der folgenden Tabelle stellen wir 3 Kinderlaufräder für Kinder unterschiedlicher Altersstufen vor. Um weitere Details zu den Laufrädern zu erfahren, haben sie die Möglichkeit auf den Link unter dem Bild zu klicken. Dieser führt zur Produktseite von Amazon.

3 empfehlenswerte Laufräder für Kinder unterschiedlicher Altersstufen

Produkt Alter Material Besonderheiten

BIG -
New Bobby-Car
*

1 bis 6 Jahre Kunststoff – Lenkrad mit breiter Grifffläche
– Zubehör z.B. Anhänger erhältlich
– hochwertige Flüsterreifen

bike*star (10 Zoll) Laufrad Klassik*

ab 2 Jahre Metall – Bremsgriff und Seitenständer
– gepolsterte Lenkgriffe
– extra dicke Luftbereifung

Puky - Laufrad Standard LR 1*

ab 3 Jahre Metall – Sattel und Lenker höhenverstellbar
– hochwertige Luftbereifung
– Bremsgriff und Seitenständer

Ab wann kann ein Kind Laufrad fahren?

Kinder haben immer einen natürlichen Drang nach Bewegung. Schon die ganz kleinen Kinder möchten sich vorwärtsbewegen. Laufräder im eigentlichen Sinne sind für 1-jährige Kinder noch nicht fahrbar. Für die Kleinkinder ab 1 Jahr gibt es Erstfahrzeuge, auch Sitzroller, Lauflernfahrzeug oder Rutschfahrzeug genannt.

Gute Erstfahrzeuge werden von Puky hergestellt und der Hersteller gibt Tipps zum Kauf erster Fahrzeuge. Für Kinder ab 1 Jahr stellt sich auch oft die Frage, ob ein Lauflernwagen sinnvoll wäre. Lauflernwagen unterstützen Kinder spielerisch beim Laufenlernen. Was die Experten darüber sagen, erfahrt ihr hier.

Die Erstfahrzeuge wirken sich positiv auf die kindliche Entwicklung aus. Das Laufenlernen wird gefördert, die Kinder üben wie sie ihre Beine bewegen müssen um vorwärts zu kommen. Kinder, die schon laufen können, gewinnen mehr Sicherheit durch das Fahren auf Erstfahrzeugen. Weiterhin werden die Beinmuskulatur gestärkt, der Gleichgewichtssinn und die Körperwahrnehmung angeregt und die motorische Entwicklung unterstützt.

„Laufräder fördern die Kinder auf vielen Gebieten ihrer Entwicklung, besonders Motorik, Koordination, Reaktionsfähigkeit und Gleichgewichtssinn.“

In der Regel können Kinder ab 2-2½ Jahren mit dem Laufradfahren beginnen, jedoch müssen im Vorfeld bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Ab wann ein Kind den Umgang mit einem Laufrad lernen kann, ist abhängig von seinen körperlichen und motorischen Entwicklungsstand.

Eine wichtige Grundlage, um mit einem Laufrad fahren zu können, ist, dass die Kinder sicher stehen und laufen können. Außerdem brauchen die Kinder eine bestimmte Körpergröße und Schrittlänge (wie Schrittlänge und Sitzhöhe gemessen werden, erfahren Sie hier), um das Laufrad richtig und gezielt fortzubewegen sowie eine gute Auge-Hand-Koordination, um das Laufrad mit dem Lenker sicher steuern zu können.

Welches Laufrad ab wann nun das Richtige ist, ist abhängig vom Kind. Aber sobald Kinder mit dem Laufrad fahren, werden sie in ihrer kindlichen Entwicklung gefördert. Das Schöne an Kinderlaufrädern ist, dass sie Kindern sehr viel Freude bereiten und gleichzeitig ein hohes Förderpotenzial besitzen.

Ab welchem Alter welche Zusatzausstattungen am Laufrad

Laufräder gibt es in verschiedenen Ausführungen und mit zusätzlichen Zubehör. Vor dem Kauf eines Kinderlaufrads, sollte man genau überlegen, welches Laufrad das Richtige ist und am besten zu dem jeweiligen Kind passt. Wichtig ist, auf die Fähigkeiten und Körpergröße des Kindes zu achten und darauf welches Zubehör ab welchem Alter sinnvoll oder notwendig ist.


Mehr Infos auf Amazon*

Im linken Bild ist das Racing Laufrad von Janod* zu sehen. Das Laufrad besitzt aufblasbare Reifen und einen höhenverstellbaren Sattel. Als Zubehör wird eine Klingel und eine abnehmbare Tasche, in der Kuscheltiere oder andere kleine Spielzeuge ihren Platz finden, mitgeliefert.

Für Laufräder ist viel zusätzliches, separates Zubehör erhältlich, einige Zusatzausstattungen sind aber schon beim Kauf vorhanden oder vormontiert, deshalb stellen sich manche Fragen schon vor dem Kauf des Kinderlaufrads.

  • Ab wann ist ein Laufrad mit Bremse sinnvoll: Die Handbremse ist in der Regel erst für Kinder ab 3 Jahren nützlich, da Kinder erst ab diesem Alter die Fähigkeiten und die Kraft haben, eine Bremse zu bedienen. In Vorbereitung auf das Fahrradfahren lernen die Kinder den Umgang mit einer Hinterradbremse. Einige Laufräder sind mit einer Bremse ausgerüstet, vor allem Metalllaufräder.

  • Ab wann ist ein Seitenständer am Laufrad sinnvoll: Für 2-jährige Kinder ist ein Seitenständer oft noch schwer zu bedienen. Mit 3 Jahren kommen Kinder damit schon gut zurecht und er ist sehr nützlich. Ein Seitenständer ist bei einigen Laufrädern schon im Vorfeld montiert, aber auch separat erhältlich. Befindet sich ein Seitenständer am Laufrad, dann ist dieser hilfreich, um den Kindern einen achtsamen Umgang mit ihrem Laufrad zu lernen. Die Kinder können ihr Laufrad parken und werfen es nicht einfach zur Seite um.

  • Ab wann ist ein Trittbrett am Laufrad sinnvoll: Bei der Wahl des richtigen Laufrads muss man die Entscheidung treffen, ob man ein Laufrad mit oder ohne Trittbrett haben möchte. Ein Trittbrett ermöglicht den kleinen Kindern ein einfaches Aufsteigen auf das Laufrad (tiefer Einstieg). Besonders hilfreich ist dies für 2-jährige Kinder. Wenn die Kinder mit einem Laufrad mit Trittbrett unterwegs sind, haben sie die Möglichkeit ihre Füße darauf abzustellen, was vor allem Kindern ab 3 Jahren große Freude bereitet. Dadurch wird gezielt der Gleichgewichtssinn/die Balance der Kinder trainiert, denn sie müssen das Laufrad dann noch mehr ausbalancieren.

  • Ab wann sollte ein 12 Zoll Laufrad gewählt werden, anstelle eines 10 Zoll Kinderlaufrads: Laufräder sind in 2 Reifengrößen erhältlich, als 10 Zoll und 12 Zoll Laufräder. Die kleinere Variante bietet sich besonders für Fahranfänger und kleine Kinder ab 2 Jahren an. Der Einstieg ist tiefer und die Sitzhöhe niedrig. Einige Hersteller empfehlen für 12 Zoll Laufräder ein Mindestalter von 3 Jahren. Es gibt aber auch Laufräder mit 12 Zoll Bereifung, die schon für Kinder ab 2 Jahren gedacht sind. Auch hier sollte man bei der Auswahl des passenden Laufrads auf die Größe und die Fähigkeiten der Kinder achten.