Metalllaufräder – die sportlichen Kinderlaufräder

Neben den klassischen Holzlaufrädern, hat sich eine weitere Laufradart etabliert: die Metalllaufräder. Laufräder aus Metall zeichnen sich besonders durch ein sportliches Design aus und verfügen über verschiedene Sonderausstattungen.

Die meisten Metalllaufräder sind für Kinder ab 2 bis 3 Jahren gedacht. Ab wann Kinder mit einem Metalllaufrad fahren können, ist abhängig von der Schrittlänge der Kinder und der Größe des Laufrads.

Dies ist besonders bei 12″ Laufrädern der Fall. Mit den kleineren 10″ Laufrädern können schon für 2-jährige Kinder sehr gut fahren. Für Kinder ab 1 Jahr sind Lauflernräder die richtige Wahl. Wir haben eine große Lauflernräder Übersicht mit Empfehlungen erstellt, die ihr hier finden könnt.

Wichtige Merkmale von Metalllaufrädern für Kinder

Der Sattel und Lenker eines Metalllaufrads sind höhenverstellbar und können für jedes Kind individuell angepasst werden.

Kinderlaufräder aus Metall sind häufig mit einem stabilen Stahlrohrrahmen ausgerüstet. Laufräder mit Metallrahmen werden auf verschiedene Arten lackiert und beschichtet, z.B. mit einer kratzfesten und lichtbeständigen Acrylbeschichtung, einer stoßfesten Pulverbeschichtung oder einer schlagfesten Metalliclackierung.

Metalllaufräder verfügen über gummierte Sicherheitsgriffe und einige Laufräder sind mit einem Lenkerprallschutz ausgestattet, der den Kindern zusätzliche Sicherheit bieten soll.

Bei der Fahrt mit einem Kinderlaufrad ist es wichtig, dass die Kinder eine angenehme Sitzposition haben, deshalb achten die Hersteller darauf, dass der Sattel bequem, ergonomisch geformt und gepolstert ist.

Viele Metalllaufräder besitzen eine Luftbereifung z.B. die Laufräder von Kettler und Puky. Einige Modelle wie beispielsweise das Hudora – Laufrad Ratzfratz Princess* sind mit EVA-Reifen (Vollgummi) ausgestattet.

Wenn es um das Thema Lenkereinschlagsbegrenzung geht, dann unterscheiden sich die Meinungen der Hersteller. Sie sollten vor dem Kauf selbst entscheiden, welche Variante sie bevorzugen.

Lenkereinschlagsbegrenzungen sind vorteilhaft, wenn die Kinder Kurven fahren. Die Kurvenfahrt wird sicherer, denn der Lenker lässt sich nur bis zu einer bestimmten Grenze drehen und stoppt dann. Der Nachteil einer Lenkereinschlagsbegrenzung ist jedoch, dass das Ende des Lenkers nach oben absteht, wenn die Kinder mit dem Laufrad stürzen und es dadurch passieren kann, dass die Kinder auf das Lenkerende fallen.

Die besten Metalllaufräder für Kinder

Produkt Alter Material Besonderheiten

Puky - LR 1 Br Kinder Laufrad*

ab 3 Jahre Metall – mit Ständer und Trittbrett
– in verschiedenen Farben erhältlich
– mit Luftbereifung und Bremse

Hudora - Laufrad Seven*

ab ca. 2 Jahre Metall – sehr leicht: nur 3,3 kg
– EVA Reifen
– kugelgelagerte 12″ Räder

Kettler - Laufrad Spirit Air Rocket*

ab 2 Jahre Metall – stabiler Seitenständer
– tiefer Einstieg durch Trittbrett
– kindgerechte Handbremse

Kokua - Kinderlaufrad Jumper*

ab ca. 2 Jahre Metall – leichter Rahmen aus Aluminium
– in verschiedenen Farben erhältlich
– Gewicht: 3,4 kg

Mögliche Sonderausstattungen von Metalllaufrädern:

  • mit/ohne Trittbrett: Vor dem Kauf eines Metalllaufrads hat man die Wahl, ob man ein Laufrad mit oder ohne Trittbrett haben möchte. Durch ein Trittbrett wird den kleinen Kindern das Aufsteigen auf das Laufrad erleichtert (tiefer Einstieg). Dies ist besonders hilfreich für 2-jährige Kinder. Beim Fahren eines Laufrads mit Trittbrett haben die Kinder die Möglichkeit ihre Füße darauf abzustellen. Das unterstützt besonders den Gleichgewichtssinn/die Balance der Kinder, denn sie müssen das Laufrad dadurch noch stärker ausbalancieren.

Eine Vielzahl an Metalllaufrädern ist mit einem Trittbrett ausgestattet, z.B. bike*star Kinder-Laufrad Klassik*

  • Bremse/Seitenständer: Manche Metalllaufräder für Kinder sind mit Seitenständer und Bremse ausgestattet. Ein Seitenständer am Laufrad hilft den Kindern zu lernen ihr Laufrad achtsam zu parken und nicht einfach zur Seite umzuwerfen. Eine Handbremse ist normalerweise erst sinnvoll für Kinder ab 3 Jahren. In Vorbereitung auf das Fahrrad fahren erlernen die Kinder den Umgang mit einer Hinterradbremse. Für Kinder unter 3 Jahren ist eine Handbremse oft noch zu schwierig zu bedienen, den kleinen Kindern fehlt meist auch noch die Kraft.

Ein Metalllaufrad, welches sowohl mit Bremse als auch mit einem Seitenständer erhältlich ist, ist z.B. Kettler – Sprint Air Racing*

  • zusätzliches Zubehör: Es ist zusätzliches Zubehör für Metalllaufräder auch separat erhältlich. In unserem Kapitel Zubehör für Laufräder wird dieses Zubehör ausführlich vorgestellt.

Unser nächster Beitrag handelt von der dritten Laufradart: Kunststofflaufräder für Kinder.



zurück: Kinder-Holzlaufrädernächstes Kapitel: Kunststofflaufräder für Kinder