Die schönsten Lernspiele für Kinder

Gesellschaftsspiele gibt es in Form von Lernspielen für Kinder, welche bestimmte Bereiche der kindlichen Entwicklung besonders fördern. Die Kinder lernen auf spielerische Art und Weise viel Neues und durch Wiederholung vertiefen sie das Erlernte.


Mehr Infos auf Amazon*

Die meisten Lernspiele sind so konzipiert, dass ein Bereich vordergründig gefördert wird, z.B. die Farberkennung, das Zählen oder das Erlernen von Buchstaben. Das Spiel Wort für Wort von Ravensburger*, das im linken Bild zu sehen ist, fördert die Sprachentwicklung von Kindern ab 6 Jahren.

Lernspiele für Kinder zielen darauf ab, die Kinder optimal zu unterstützen. Besonders die sprachliche, motorische und kognitive Entwicklung werden gefördert.

Wichtig
Es sollten unbedingt die Altersempfehlungen auf den Verpackungen der Lernspiele beachtet werden, denn wenn die Kinder noch nicht alt genug für ein Spiel sind, dann können sie sehr schnell überfordert sein. Ältere Kinder brauchen Herausforderungen, deshalb können sie schnell gelangweilt sein von Spielen, die zu einfach für sie sind.

In unserer Tabelle präsentieren wir besonders empfehlenswerte Lernspiele für Kinder, welche gleichzeitig ein hohes Förderpotenzial besitzen! Um ausführliche Informationen zu den, in der Tabelle aufgeführten, Spielzeugen zu erhalten, klicken Sie einfach auf den Link in der Tabelle und man gelangt zu Amazon.

3 besonders empfehlenswerte Lernspiele für Kinder

Produkt Alter Besonderheiten Förderbereiche

Haba - ABC-Reise*

ab 4 Jahre
Spiel fördert: Sprachentwicklung, Konzentration, Umgang mit Buchstaben von A-Z
für 1-4 Mitspieler
Buchstaben den zugehörigen Abbildungen und den passenden Wörtern zuordnen
Motorik: * * * * *
Wahrnehmung: * * * * *
Koordination: * * * * *
Konzentration: * * * * *
Sprache: * * * * *

Ravensburger - Quips*

ab 3 Jahre
spielerisches Lernen der Farben und Mengen von 1-6
Legespiel für 2-4 Mitspieler, Spieldauer: ca. 15 Min.
inkl. 4 Legetafeln, auf denen die Holzsteine platziert werden
Motorik: * * * * *
Wahrnehmung: * * * * *
Sozialverhalten: * * * * *
Konzentration: * * * * *
Kreativität: * * * * *

HABA - Erster Obstgarten*

ab 2 Jahre
Zubehör ist recht groß, passt gut in kleine Kinderhände
Farberkennung wird trainiert
kooperatives Spiel für 1-4 Mitspieler, Spieldauer: ca. 10 Min.
Motorik: * * * * *
Wahrnehmung: * * * * *
Sozialverhalten: * * * * *
Konzentration: * * * * *
Kreativität: * * * * *

Welche Bereiche werden durch Lernspiele für Kinder gefördert?

Lernspiele fördern Kinder in verschiedenen Bereichen. Es gibt Spiele, die die Sprachentwicklung vordergründig unterstützen, die Kinder lernen die verschiedenen Buchstaben kennen und erweitern durch das Kennenlernen neuer Wörter ihren Wortschatz. Dies ist sehr hilfreich für das spätere Schreiben lernen.


Mehr Infos auf Amazon*

Memory-Spiele fördern die Kinder besonders auf kognitiver und sprachlicher Ebene. Sie eignen sich am besten für Kinder ab 3-4 Jahren, einige gibt es aber auch schon für jüngere Kinder. Ein sehr empfehlenswertes Memory Spiel für Kinder ab 30 Monaten ist Memo Pepito und seine Freunde von Selecta*, wie in der linken Abbildung dargestellt.

Die ersten Lernspiele sind bereits für Kinder ab 2 Jahren erhältlich. Hierzu gehören erste Memory-Spiele sowie kooperative Gesellschaftsspiele. Memory-Spiele sind Lernspiele für Kinder, die besonders die sprachliche und kognitive Entwicklung fördern. Die Merkfähigkeit und das Wiedererkennen werden trainiert, außerdem lernen die Kinder dadurch neue Begrifflichkeiten kennen. Die meisten Memory-Spiele sind für 3-4 Jährige gedacht, einige können Kinder aber bereits ab ca. 2,5 Jahren spielen.

Bei kooperativen Gesellschaftsspielen für 2-jährige Kinder geht es vorwiegend um das Erlernen der Farben und das erste Zählen. Die Kinder werden mit den Spielregeln vertraut gemacht. Außerdem werden Konzentration und Ausdauer geübt, die Spiele für kleine Kinder dauern in der Regel nicht länger als 10 Minuten, da kleine Kinder noch nicht so eine große Konzentrationsspanne haben und durch diese Lernspiele schrittweise daran herangeführt werden.


Mehr Infos auf Amazon*

Besonders Würfelspiele trainieren das Zählen. Die Kinder zählen die Augen auf dem Würfel und müssen dann ihre Spielfigur die entsprechende Felderanzahl nach vorne rücken.

Ein sehr empfehlenswertes und spaßiges Lernspiel für Kinder ist Mausefalle von Schmidt Spiele* (siehe rechte Abbildung). Wer als Erster mit seiner Maus den Käse erreicht hat, hat gewonnen. Dabei benötigt man auch etwas Würfelglück, damit man nicht in die Mausefalle tappt.

Das Erfassen von Mengen wird dadurch ebenfalls geübt. Anfangs zählen die Kinder die Augen auf dem Würfel noch mit den Fingern nach, später können sie nur durch das Schauen auf den Würfel erkennen, welche Zahl sie gewürfelt haben.

Werden die Kinder älter, dann werden auch die Lernspiele komplexer. Die Gedächtnisleistung, die Kombinierfähigkeit sowie die Konzentration und Ausdauer werden bei älteren Kindern in hohem Maße geschult.

Wenn Sie Informationen über eine andere Spielzeugart suchen, dann gehen Sie zurück auf unsere Übersichtsseite Spielzeugarten.